Vieles.

Nachdem ich mich in den letzten Tagen mal wieder außerordentlich gar nicht um den Blog gekümmert habe, nun mal eine kleine Zusammenfassung der Dinge die geschehen sind, geschehen werden und mir sonst so im Kopf rum geistern.

1. Ja, ich bin hier geblieben und nicht zur Igi gefahren. Die letzten beiden Blogeinträge habe ich vor etwa einer Woche geschrieben und voreingestellt gehabt. In den letzten Tagen war ich dann so matschig und/oder beschäftigt, dass ich vergessen habe sie heraus zu nehmen bzw. zu ändern. Aber, ich bin hier geblieben und nirgendwo hingefahren. Egal was in den letzten beiden Artikeln nun stand 😉

2. Ja, ich habe meinen Opa besucht. Ich war am Samstag Mittag da und habe ihn nach 1,5 Jahren das 1. Mal wieder gesehen. Im Nachhinein war die Aufregung vorher schlimmer als der eigentliche Besuch und meine Oma wesentlich weniger zu ertragen als er. Ihm geht es ziemlich gut, wenn man bedenkt, dass er angeblich vor hatte zu sterben. ^^ Offensichtlich hat ihm einfach der Krankenhausfraß nicht geschmeckt. Er lässt sich widerstandslos Essen anreichen, will ständig aus dem Rollstuhl springen und trinkt seinen Kaffee (er weiß halt was gut ist ^^) ganz allein. Ohne Schnabeltasse oder sonst was. Normaler Becher (Tasse wäre dann doch etwas zu schwer… der arme hat im letzten Jahr 20 kg abgenommen) halt.

3. Die nächsten vorgeplanten Artikel habe ich nun herausgenommen, da ich ab heute wieder aktiv selbst schreiben möchte. Dazu gehören auch zwei Gastartikel, die ich aber in naher Zukunft noch veröffentlichen werde. Schließlich soll die Mühe nicht umsonst gewesen sein 🙂

4. Ich habe im Endeffekt einen schönen Geburtstag verbracht. Wenn auch das Schöne erst um nach 12 Uhr Mittags angefangen hat. (Bis dahin hab ich mich selbstmitleidig immer wieder ins Bett verfrachtet ^^) Aber da ich ja auch erst um 12.03 geboren wurde passt das ja irgendwie. *lach*

5. Franzi kann nicht bowlen 😀 Aber das üben wir noch mit ihr. *duck*

6. Mein Bruder hat mein Geschenk tatsächlich selbst gekauft und nicht im Netz bestellt. Ich bin durchaus überrascht. *lach*

7. Während ich das hier schreibe hab ich mein Frühstück zu Keksen verarbeitet. Ich hab vergessen den Timer zu stellen. Also Kekse innen Müll und neue Brötchen machen. Diesmal mit Timer.

8. Mittlerweile sind alle Karten vom Postkarten-Swap hier angekommen und ich werde darüber noch diese Woche bloggen.

9. Eigentlich wollte ich heute ins UPH, aber der erste Blick nach draußen hat mir gesagt, dass ich das erstmal lasse und vielleicht morgen in Angriff nehme. Der zweite Blick auf mein Konto hat mir dann gesagt, dass ich es vielleicht doch ganz lasse. Der dritte Blick auf mein Haushaltsbuch hat mir gesagt, dass mir glatte 4,50 fehlen. Wo genau sind die nun gestern gelandet? Franzi?

10. Ich werde gleich mal die Webcam anschließen und schauen ob ich damit gescheite Bilder für den ein oder anderen Artikel hin bekomme.

11. In den letzten Tagen hatte ich tatsächlich einen kreativen Anfall und habe angefangen endlich meinen Rucksack mit Aufnähern zu versorgen und mich auch sonst kreativ an diesem auszulassen.

12. Gestern habe ich mit „Mach dieses Buch fertig!“ angefangen. Bis zu meinem nächsten Geburtstag möchte ich es so richtig fertig gemacht haben 😀

13. Ich werde euch wohl nun doch hin und wieder mal mit der Dshini-Signatur nerven. Jegliche Diskussion dazu brauchen wir nicht führen. Ich kenne Leute die ihren Wunsch erfüllt bekommen haben und das stellt mich durchaus zufrieden. Wer nicht klicken will muss es ja nicht tun 😉

14. Entweder spinnt mein Rechner heute rum, der Browser hat ne Klatsche oder WordPress möchte mich ärgern.

15. Ich habe es fast geschafft auch den zweiten Versuch zu Keksen zu verarbeiten. Ich schaffe es tatsächlich den Ofen zu vergessen, während ich neben ihm stehe. Und da fragt sich noch einer wieso ich nicht kochen kann?!

16. Ich habe einen wirklich! tollen Freund an meiner Seite. Auch wenn das die letzten Tage nicht so geklungen haben mag. Er gibt sich wahnsinnig Mühe (ohne, dass ich mir das nun schön reden muss!), versucht mir mehr als deutlich zu erklären wieso etwas so abgelaufen ist, wie es abgelaufen ist und hat mich wirklich, ganz in echt unglaublich lieb. Abgesehen davon hat er mir ein wahnsinnig süßes Geburtstagsgeschenk gemacht. *herzchen mal*

17. Mir geht mein Geschirr aus. Ich sollte mal spülen.

18. Ich bin heute so übermotiviert, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Dummerweise gehört Spülen nicht zu den Dingen die auf der Liste stehen. ^^

19. Flur putzen auch nicht.

20. Frühstücken wäre jetzt echt mal nen Plan 😀

Advertisements

2 thoughts on “Vieles.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s