Horrornacht.

Die Nacht war Hölle. Aus irgendeinem völlig unerklärlichen Grund hatte ich höllische Zahnschmerzen. So langsam glaub ich ja schon fast, dass es irgendwas psychosomatisches ist. Anders kann ich mir nicht erklären, dass es so plötzlich und höllisch auftaucht und am nächsten Tag fast vollständig wieder weg ist.

Ich bin trotz 800mg Ibuprofen fast verrückt geworden und ganz ehrlich. Ich kann verstehen wieso sich Leute mit chronischen Schmerzen irgendwann das Leben nehmen. „Suizid wegen Zahnschmerzen“ schoß mir schon als Schlagzeile durch den Kopf.

Selbst das 5fache an Promethazin hat mich nicht ausgeknockt. Ich bin erst um etwa halb sechs eingeschlafen. Nun habe ich keine Schmerzen mehr, bin dafür aber hunde müde und völlig erschlagen. Ich geh hier nach auch direkt wieder auf die Couch.

So langsam reicht es mir mit den Rückschlägen. Ich hatte gestern Abend noch so viel vor – bin aber wegen den Schmerzen um 22 Uhr ins Bett (zu der Zeit noch optimistisch einschlafen zu können…) und auch heute wollte ich eigentlich den ganzen Tag unterwegs sein. Da ich mich aber total verlangsamt bewege und auch langsamer spreche und überhaupt… wäre das ne total bescheuerte Idee.

Also schau ich Formel 1 von der Couch aus… und schlaf einfach weiter.

Ich hab keinen Nerv mehr -.-

Advertisements

12 thoughts on “Horrornacht.

  1. ich bin da ja nicht so richtig informiert, aber bist du dir sicher, dass es zahnschmerzen sind und nicht der gesichtsnerv? da hab ich mich nämlich letztens mit meiner neurologin drüber unterhalten und die beschreibung passt.

    • Ja.. ich hab nu mal drüber nachgedacht. Meine Tendenz geht zu Rücken und Nacken. Nächster Orthopädentermin ist aber frühestens im Januar zu bekommen. Geringfügig zum Kotzen. ^^

  2. Schon mal drüber nachgedacht, ob es vielleicht keine andere Quelle für die Schmerzen gibt. Rückenprobleme, Nackenverspannungen etc. ziehen auch in den Kiefer und verursachen Schmerzen, die zum Beispiel von einer Wurzelentzündung kaum zu unterscheiden sind.

    Vielleicht solltest du das alles mal durchschauen lassen. Zumal es dann auch sinnig wäre, wenn die Schmerzen morgens wieder weg wären. Ich kenne das zu Genüge xD.

  3. Schnecke, ich kenn das nur zu gut. Ich hab oft Zahnschmerzen, die richtig ätzend sind und nach 1 Std maximal sind sie wieder weg. Die Zahnärzte wissen nicht warum. Ich hab auch das Gefühl, dass es was psychisches ist, aber keine Ahnung.
    Lass dich davon nicht runtermachen! Es sind nur blöde Zähne!!!

  4. Die Zähne sind ja auch nur die Dinger, die einem am meisten am Körper weh tun können. Ich denke NICHT, dass es psychisch bedingt ist. Es sei denn man redet sich das jetzt als Möglichkeit Nr. 1 auch noch ein.

    • Huch.. DAS ging schnell. *lach*
      Also bei mir ist es auch AN den bearbeiteten Zahnstellen. Abgesehen davon, dass der ein Zahn tot ist. Der müsste schon ziemlich Zombiehaft sein, wenn er noch meckern kann… Aber Fakt ist, dass ich am Samstag sehr extrem verspannt war… und die Schmerzen auch nur auf der Seite wie die Verspannung waren… und jetzt grad hab ich auch Nackenschmerzen und es zieht hoch :/ Direkt mal ne Wärmflasche machen und das Schlimmste verhindern.

  5. Ich find das so furchtbar, wenn man nicht weiß, woran es liegt, dass man Schmerzen hat.. und wenn die Ärzte dann auch nicht wissen, woher, ja was soll man dann machen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s