Verdient. (Betreuung – Termin #7)

Ja, ich habe es jetzt um 17:15 definitiv verdient völlig im Arsch zu sein. Und verdammt noch mal ich hab es auch echt verdient später einfach komatös ins Bett zu fallen. Vor allem aber habe ich verdient heute NICHTS mehr zu machen. Nüx. Gar nüx. Es war nämlich ein verdammt langer anstrengender Tag.

Um 9 Uhr heute morgen bin ich hier raus und um nach 16 Uhr war ich erst wieder hier. Ein ziemlich langer Tag für mich. Und ich war ja so fleißig. *mich selbst in den Himmel lob* (Ja, das muss auch mal sein :D)

Noch vor meiner Verabredung mit Mel bin ich zur Apotheke gedackelt und habe meine vorbestellten Tabletten abgeholt (und mir Ibu Nachschub besorgt *hust*). Natürlich war ich dann wie immer zu früh bei Mel. Aber so langsam dürfte sie sich auch daran gewöhnen. Sie kennt es ja nicht anders. 😉 Zur Tagesklinik zu gehen war komisch. Sehr merkwürdig. Es wurd mir schon ziemlich flau im Magen und ich habe kurz drüber nachgedacht wie es wohl wäre wieder als Patientin da aufzutauchen. Mel kam dann auf mich zugestürmt. Quietschend. o.o Über meine Karte hat sie sich gefreut. Meine gute Tat des Tages habe ich also schon vor halb elf vollbracht. 😉 Selbst wenn wir beide total matschig sind, ist es einfach angenehm mit ihr. Nahezu niemals anstrengend. Obwohl sie nen lebendes HB-Männchen ist. Nachdem wir uns direkt mal nen Rüffel von den Schwestern eingehandelt haben (Nein, ich reg mich nicht weiter drüber auf ^^) sind wir ein wenig spazieren gegangen, haben uns im Garderobenbereicht rumgedrückt und zum Abschluss noch 10 Minuten Tischtennis gespielt. (Geil! Ich will mehr Tischtennis spielen. Wer noch?) Direkt von der Tagesklinik aus bin ich mal eben rüber zum BeWo und hab auf die liebe D. gewartet. (Erwähnte ich heute schon wie toll ich sie finde?)

Wir haben erst mal ein paar Sätze gewechselt (dazu später mehr) und überlegt was wir mit unserer Zeit anfangen sollen. Auf Grund meiner heute auch schon wieder auftauchenden Schmerzen, haben wir uns dann für einen spontanten Besuch beim Orthopäden entschieden. Die ärztliche Mittagspause hat uns dann aber vorerst einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir haben entschieden um 14 Uhr beim Arzt aufzutauchen. Die Entscheidung ob wir in der Zwischenzeit (Es war erst 12:15 Uhr) noch was tun lag bei mir. Von der Müdigkeit her wäre schlafen sicherlich eine gute Idee gewesen. Aber der Gedanke an meine Küche hat mich dann doch dazu gebracht mit D. zu mir zu fahren. Also haben wir uns hier über die Küche hergemacht und sie innerhalb von 1,5 Stunden in einen wundervollen Zustand befördert. Toi, toi, toi, dass es auch so bleibt… Aber ich hab ja nächste Woche ne Party zu organisieren. Dürfte also klappen, oder? 😉 Währenddessen haben wir uns die ganze Zeit unterhalten, dazu aber auch später mehr.

Um 14 Uhr haben wir uns dann auf den Weg ins Ärztezentrum gemacht. Ich sag euch, der Laden wird noch mein zweites Heim. Da angekommen haben wir uns von der Orthopäden-Sprechstundenhilfe erst mal nen Anschiss abgeholt. Warum ich denn nicht morgens schon aufgetaucht wäre, wenn ich doch so Schmerzen hätte. Die „Entschuldigen Sie, sehen sie nicht, dass ich ohne meine Betreuung nicht mal jetzt aufgetaucht wäre, weil ich mich gerne um so was drücke und niemandem zur Last fallen möchte? Ach übrigens, ich steh in ihrem Computer unter P wie Psychiatrie und habe schon immer Probleme damit gehabt mich um mein eigenes Wohl zu kümmern. Noch Fragen? Nein? Danke.“ Ansage habe ich mir einfach mal nur gedacht. Ergebnis: Wartezeit 1-2 Stunden.

D. ist aber Meisterin in Improvisation und hat mal eben einen spontanen Termin bei der Allgemeinmedizinerin eine Etage höher klar gemacht. Also bin ich während der Wartezeit erst mal nach oben gegangen und hab mich da auf Herz und Nieren prüfen lassen. Blutdruck hoch wie immer – wenn ich beim Arzt bin. Erwartet hatte sie einen eher niedrigen. (Wieso hab ich eigentlich nicht gefragt WARUM sie das erwartet hätte? Recht hätte sie ja gehabt. Mein Blutdruck ist immer niedrig, es sei denn ich bin beim Arzt. Sagt zumindest das 24Std Ergebnis vom letzten Jahr.) Ich bin steif wie eine 100 jährige (hat sie nicht gesagt, aber ich bemerkt), mein Rücken ist ein Betonklotz (das hat sie gesagt) und eine Kontrolle der Blutwerte längst überfällig (das auch). Ob meine Impfungen alle aktuell sind? – Ähhhhhm. – Aber einen Impf-Ausweis hätte ich? – Ähhhhhhm, ja. Der letzte Stempel ist glaub ich von… 1998?! – Gut, nächste Mal mitbringen. – Nächste Mal? Ja, antreten zum Blut zapfen. – Oookay.

Super nette Frau. Darf ich vorstellen? Meine neue Hausärztin. (Die..5.)Empfehlung: Gehen sie mal runter zum Orthopäden. Gesagt, getan.

Unten wurde übrigens gerade ein Termin frei. Fügung oder so. Also durfte ich direkt von dem einen Behandlungszimmer ins nächste marschieren. (Und später wieder hoch um nen Termin zu machen.) Auf dem Stuhl bin ich fast eingeschlafen. Der Arzt hat sich Zeit gelassen. Mittlerweile war es 15:15 Uhr. Egal. Als er reinkam hat er nicht viele Worte verschwendet. Vielleicht 3-4 Sätze gewechselt und dann der Satz den man beim Orthopäden niemals hören möchte. „Legen sie sich mal auf den Rücken, die Hände an die Ohren, Ellbogen nach vorne.“ Wer ähnliche Beschwerden hat wie ich weiß was das zu bedeuten hat. Es wird gleich knacken. Hat es auch. 5 Mal. Und wir reden hier nur von den Brustwirbeln. An den anderen war er nicht dran. Aber in 2 Wochen soll ich wieder auftauchen. Nachschauen ob noch alles da sitzt wo es hingehört. Und dann vielleicht mal von meiner Seite aus anbringen, dass glaube ich schon ewig nichts mehr da sitzt wo es hingehört. Als Notfall wollte ich jetzt nicht so ewig viel Zeit beanspruchen. (Ja, ja…)

Etwas kurz ab der Mann. Schnelle, knackige Sätze. Ziemlich direkt, aber dabei sehr freundlich. Darf ich vorstellen? Mein neuer Orthopäde.(Der…?.)

Fix Termin gemacht, hoch gelaufen Termin zum Blut abnehmen und eventuell impfen gemacht und wo wir gerade schon mal da sind noch mal fix nach nebenan zur Gyn und nen Termin verschoben. 😉 Hach, ist das herrlich, wenn alle Ärzte in einem Haus sind, die Unterlagen zentral im PC gespeichert sind und es eben NICHT ewig dauert, bis Arzt A den Bericht von Arzt B hat und ewig in den PC eintippen muss welche Medikamente wann wo warum wieso und weshalb überhaupt verschrieben worden sind. Ernsthaft, in dem Fall bin ich gerne etwas durchsichtig.

Den Rest mal in Stichpunkten: 15:30 Uhr Konto plündern. 15:35 Uhr Kaffee bei Yormas *herzchen mal* (Und nen Salamibaguette, weil ich gerade Bock drauf hatte.) 16:01 Uhr die Bahn nach Hause. 16:10 Uhr einkaufen bei Netto. 16:30 Uhr zu Hause. 16:40 Uhr Katzen kraulen. 16:50 Essen innen Ofen xD und PC an 17:00 Kaffee. 😀 *gähn*

Advertisements

13 thoughts on “Verdient. (Betreuung – Termin #7)

  1. Stimmt, den Impfpass müssen noch meine Eltern haben. Muss ich beim nächsten Besuch mal mitnehmen.
    Mit Handy-/PC-Erinnerungen könnte/müsste/sollte ich das auch in den Griff bekommen 😉

    Diese orthopädischen Probleme kenne ich nicht, aber davon zu lesen, reicht mir. Klingt wahrlich nicht angenehm, huiuiui. Da bin ich mit meinen Plattfüßen ja noch ziemlich gut bedient 🙂

  2. ein anstrengender tag: kaffee trinken, ein wenig tischtennis, leute treffen und einfach mal so zum arzt gehen. da kann die arbeitende bevölkerung nur drüber lachen. wie erbärmlich.

    • Dann sollte die arbeitende Bevölkerung das auch tun, statt anonym zu kommentieren und dabei noch beleidigend zu werden. Schließlich hat die arbeitende Bevölkerung offensichtlich zu wenig Zeit um sich über psychische Erkrankungen und deren Auswirkungen zu informieren. Wie hat sie dann Zeit solche hochwertigen Kommentare zu formulieren?

    • Immer diese seltsamen Pauschalisierungen -.- „Die“ arbeitende Bevölkerung kann darüber nicht lachen, denn ich zähle mich zum Beispiel auch dazu 🙂

  3. Pingback: Totalschaden. « L.E.B.E.N.S.F.E.T.Z.E.N.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s