F.E.T.Z.E.N.

Wie ihr gesehen habt gab es in den letzten Tagen nicht allzu viel Stoff von mir selbst. Das liegt wohl daran, dass ich einfach nicht zu Hause war und mir vorgenommen hatte, so wenig Zeit wie möglich im Netz zu verbringen. Also hab ich mich weitestgehend auf die Zeiten beschränkt in denen mir die realen Menschen einfach zu viel wurden. Aber an einem Rechner ohne ICQ und MSN sitzen ist dennoch mehr als merkwürdig.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Komische Erziehungsmethoden. „Mama hat gesagt, dass ich die Tür nicht öffnen darf.“, sagt der Junge am Fenster. Und er hält sich dran. Nichts kann ihn dazu bewegen die Tür zu öffnen. Vor der Tür stehen seine Großeltern oder wahlweise auch der Patenonkel.

Ob der Junge das auch noch so macht, wenn Polizei,Rettung oder Feuerwehr vor der Tür stehen?!

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Kind wohnt in einem kleinen Kaff ohne nennenswerte Gefahren. Keine viel befahrene Hauptstraße, alles verkehrsberuhigt. Oma wohnt 500 Meter weit weg. Kind darf aber nicht allein zur Oma laufen. Zu gefährlich.

Besagtes Kind lernt weder Rad fahren noch Schwimmen. Zu gefährlich.

Nun ist Kind 13 Jahre alt, hat keine Freunde und darf soziale Kontakte nicht mal übers Internet führen.

Wenn ich die Familie das nächste Mal sehen sollte schlag ich denen die gelben Seiten direkt mal bei „Psychotherapeuten“ auf… Einen für den armen Kleinen… und mindestens 5 für die Mutter.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Ich bin teilweise erschüttert von der Geschenkegeilheit mancher Leute. „Wenn du Weihnachten herkommst, dann kannst hier auch noch schnell Geschenke abgreifen!“ Ähm, ja. Jeder zweite Satz beinhaltete Geld oder Geschenke. Ich musste mich echt beherrschen nix zu sagen.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Im Moment überlege ich tatsächlich ob ich Weihnachten nicht einfach boykottieren soll. Speziell auf Heiligabend habe ich sowas von absolut mal gar keine Lust. Ich weiß nur noch nicht ganz wie ich das erklären soll und ob ich danach noch eine Familie habe. ^^ Wobei…. vllt. erleichtert genau der Gedanke ja die Entscheidung… Ich würde jedenfalls auch nur hingehen weil ich Geld brauche. Und der Gedanke widerstrebt mir. Also besser ganz lassen, oder?

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Kurz kam auch der Gedanke, ob ich die Therapie nicht auf 2 wöchentlich strecken soll, weil ich merke wie sie an mir zerrt. Stellt sich nur die Frage ob das nicht wieder nur ein Ausweichen des Drucks ist…

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Ich hab heute Nacht von dir geträumt. Ich hab dir ein anderes Mädel vor die Nase gesetzt und du bist beleidigt aufgesprungen und abgehauen. Ich hab dich aufgehalten, wir haben geredet, gelacht und ich war froh, dass ich dich aus der Reserve gelockt hatte. Als ich aufgewacht bin klang es noch so real nach. Du klangst so real nach.
Jetzt gerade kam ich wieder zurück ins Zimmer und hatte ganz plötzlich den Gedanken, dass ich dich später wieder höre, wenn ich zu Hause bin. Ich hab nen Moment gebraucht bis mir wieder eingefallen ist, dass es nicht so sein wird. Dass du nicht auf mich wartest.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Donnerstag hatte ich mich entschieden. Dass ich dich doch sehen möchte. Dass ich einen richtigen Abschied brauche. Du hast bis jetzt nicht geantwortet. Das war es dann wohl, oder? Vielleicht machst du das ja auch mit Absicht, damit ich jetzt sauer auf dich bin. Hilft nicht, ich vermisse dich und über dich sprechen fällt mir so schwer.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Ich hab schon wieder Schmerzen. Langsam kann ich kaum noch einordnen wo es jetzt herkommt. Mein Nacken ist bretthart. Eine der Sehnen in der rechten Hand „zieht“… und mein Kiefer tut auch weh. Der eine Zahn ist sowas von klopfempfindlich.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Wie schränkt man seine Internetzeit ein, wenn man absolut disziplinlos ist? ^^ Und ich möchte sie wirklich nur einschränken, nicht radikal offline gehen. In dem Fall würde ich meiner Betreuung einfach sämtliche Kabel in die Hand drücken und gut wäre. Aber es geht wirklich um ein „Einschränken“ und um ein „nicht drin verlieren“ oder „die Zeit vergessen“… Ich scheiter einfach all zu häufig an einem „Ich schau mal kurz das und das nach…“

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Irgendwann bald würde ich mich gern eine Woche zu meiner Mutter verkriechen. Die kostengünstigste Methode mal hier raus zu kommen. Stellt sich nur die Frage was ich mit den Babys mache :/

Advertisements

18 thoughts on “F.E.T.Z.E.N.

  1. offline-beschränkung: stell dir einen wecker. und stelle ihn so hin, daß du aufstehen mußt, um ihn auszumachen ^^. so stehe ich morgens auch auf, sonst klappt das nicht ;).

  2. Genau, Schokokäse ist Schokokäse 8) Und ein Schlafphasenwecker ist sehr angenehm 🙂 Zugegeben, besser wärs, früher pennen zu gehen. Aber wenn man bedenkt, wie wenig Schlaf ich immer bekomme, ists doch erstaunlich, wie verhältnismäßig erholt ich seit dem Sleeptracker so gut wie immer aus dem Bett komme 🙂

    • ok, du bist der erste, den ich kenne, der sowas benutzt und gut findet ;). selbst gekauft? vorher getestet? gibt’s ein review auf deinem blog? verbesserung wirklich, seitdem du das ding benutzt?

      159 sind ja nicht gerade wenig..

      • Ich habe mir den Wecker nach Recherche im Netz gekauft, wobei hier hauptsächlich die Entscheidung anstand, ob Sleeptracker oder Axbo. Und trotz der recht guten Kommentare war ich selber erstaunt, wie spürbar angenehmer das Aufstehen damit ist. Dadurch, dass mich der Wecker bei einer 30-minütigen Überwachung fast jedesmal in einer Fast-Wach-Phase wecken kann, werde ich wesentlich angenehmer wach. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich mal „gerädert“ aufgewacht bin, weil mich der alte, dumme Wecker grad in einer tieferen Schlafphase erwischt hat. Und nein, ich werde dafür nicht bezahlt. Ich bereue keinen Cent davon, auch wenn ich es schade finde, dass es Made in China ist, aber welches (bezahlbare) technische Gerät ist das heutzutage nicht …?

      • Ach so: Ich habe in meinem Blog auch schon letztens darüber geschrieben, allerdings nur nebenbei und das entsprechende Thema ist passwortgeschützt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s