Betreuung – 2011 #3 + #4

Nachdem die Dokumentation der Termine im letzten Jahr nicht so super funktioniert hat und ich mich an Termin #1 und #2 in diesem Jahr schon gar nicht mehr wirklich erinnere, versuche ich es nun noch mal 😉

Obwohl es diese Woche sogar 2 Termine gab (heute und Montag) gibt es darüber schrecklich wenig zu berichten. *g* Am Montag sind wir zusammen zur Tafel gefahren, haben also „eingekauft“. Wieder hier angekommen haben wir erst mal einen Kaffee getrunken und viel geredet. Immerhin hatten wir uns ein paar Wochen nicht gesehen und sie war auf den neusten Stand zu bringen. Nach dem Quatschen hatten wir dann aber tatsächlich noch die Zeit um in der Küche jede Menge Gemüse zu schnibbeln und einen schrecklich leckeren Gemüseauflauf zu machen. Von dem konnte ich zwei Tage essen und hatte heute noch einen Rest der den Weg in die Tonne fand. 😉 Definitiver Vorteil von einem Betreuungstermin ist natürlich auch, dass ich vorher immer den Rappel bekomme und hier anfange aufzuräumen. Und ganz wichtig: Spülen. D. kommt? Ich spüle. Immer. 😀

So auch heute. Obwohl ich kaum wach zu kriegen war. (Körperlich schon, geistig so gar nicht.) Gespült habe ich trotzdem, auch wenn ich die Hälfte übersehen habe. *grmlz* Aber der gute Wille zählt, nicht wahr?

Angefangen haben wir dann heute wieder mit dem obligatorischen Kaffee. Sie sprach mich auf meine strahlende Erscheinung an *hust*, also musste ich ihr erst mal von der Probeklausur erzählen. (Oh, das hab ich hier ja noch gar nicht erwähnt *lach* Also ich bin durch die Probeklausur gefallen. Allerdings mit 56% von 60% benötigten. Ich bin ja vorher von etwa 15% ausgegangen. Also war es ein ziemlicher Erfolg. Und es besteht Hoffnung ;)) Aber nach dem Kaffee hatte ich schon konkrete Pläne. Ich wollte spazieren gehen und mein Altpapier loswerden. Letzteres im Zuge des  „Ich verlasse nächste Woche eine ordentliche Wohnung“-Projektes.

Also haben wir Müll und Altpapier gepackt und sind los. Haben ein paar Runden im Paradies gedreht – es ist auch im Winter total schön – und die Tonnen an Papier entsorgt. Ich frage mich ja immer wie das funktioniert, dass ich soviel Müll erzeuge. Erscheint mir ja immer mehr als bei anderen. *lach* Sie wollte mich dann noch nach Hause fahren, aber ich hab abgelehnt und bin singend! die 10 Minuten nach Hause gelaufen. Jawohl 😀

Montag haben wir dann einen Kurztermin. Sie kommt für 20 Minuten vorbei um einen Blick auf die Wohnung zu werfen. Eigentlich ein reiner Kontrolltermin um den ich sie gebeten habe, damit ich das hier nicht im Chaos hinterlasse bevor ich wegfahre. Ach ja. Wegfahren. Auch noch nicht erzählt. xD Ich bin vom 9. – 20. wieder bei meiner Mutter. Zumindest die meiste Zeit. *kicher*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s