Gastlos.

Und da ist die Woche schon wieder vorbei. Einfach so und rasend schnell. Na gut, es waren nur 3 volle und 2 halbe Tage, aber selbst die kamen einem so vor wie einmal Zwinkern. Liegt wohl nicht zuletzt daran, dass ich ja auch Termine hatte die ich wahrnehmen musste, oder dass wir allein 10 Stunden im UPH waren oder den Abend im Grugapark oder einfach daran, dass mein Kopf seit gestern sowieso wieder schwirrt.

Emotional war es wohl nicht unbedingt meine beste Woche und ich hätte mir bessere Laune und mehr Energie für mich gewünscht, aber was soll’s. Generell ist es immer schön Igi zu sehen 🙂

Sie wirbelt hier rein und es kommt einem so vor als wäre es nie anders gewesen und wenn sie dann wieder weg ist (seit einer Stunde jetzt) dann ist die Wohnung auf einmal leer und still und es erscheint ewig bis man sich mal wieder sieht. Distanz ist ein Arschloch 😉

Verabschiedet hat sie sich mit einem riesigen Knall und hätte ich mein Ticket in der Tasche gehabt, wäre ich sicherlich mit eingestiegen und hätte ihr noch was erzählt.

Die Bahn kommt, die Türen öffnen sich, sie öffnet ihren Geldbeutel, drückt mir 50€ in die Hand und springt in die Bahn. Mein „Moah… du Miststück!“ knallt schon gegen die Tür. Sie weiß ganz genau, dass ich es nie genommen hätte, wenn ich eine Wahl gehabt hätte. Liegt nun in der Spardose. Für die Fahrt zu ihr. Bald. Und irgendwann finde ich einen unauffälligen Weg ihr alles zurück zugeben 😛 *pläne schmied*

 

Igi, du bist wundertollst 🙂

Advertisements

4 thoughts on “Gastlos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s