(Gute) Vorsätze ’12.

Nun geht das Jahr ziemlich zügig dem Ende zu… und ich mache mir schon seit einer ganzen Weile Gedanken darüber wie das nächste Jahr aussehen soll. Natürlich gibt es da auch eine ganze Menge guter Vorsätze. Denn ich bin nun mal eine der (bescheuerten) Personen, die Veränderungen gerne an Daten festmachen. Ich kann nicht einfach „morgen“ anfangen. Ich fange Montags (Wochenanfang), am 1. oder „nach dem Urlaub“ an. Nicht einfach so. Das ist natürlich – streng betrachtet – schon der erste Teil einer gut sitzenden Prokrastination. Nicht wahr? Aber anderseits denke ich mir auch… besser spät als nie anfangen. Also habe ich mir einiges vorgenommen. Natürlich – wie ich nun mal so bin – direkt eine ganze Menge. 😉

1. Mehr Tee trinken! (Also weniger Kaffee… mehr normales… überhaupt mal was anderes :/)

2. Sportprogramm durchziehen

3. Ernährung umstellen

4. Klausur bestehen (ergo… vorher eine ganze Menge lernen… sind ja auch noch 8 Wochen *hust*)

5. Im Zuge von Punkt 2 und 3 natürlich auch: Abnehmen. Und zwar ne ganze Menge.

6. Meinen Blog anders aufziehen… dem ein oder anderen dürfte die Designänderung aufgefallen sein?! Und es folgen noch neue/andere/weniger Kategorien, eine neue Blogroll etc.

7. Wieder täglich bloggen.

8. Konzept in die Betreuung prügeln 😉

9. Meinen roten Faden finden.

10. Und „passend“ dazu: Runter kommen… Kalender leer halten… Vllt. mal Yoga?

Und was habt ihr euch so vorgenommen?

Advertisements

5 thoughts on “(Gute) Vorsätze ’12.

  1. Einige deiner Punkte, kann ich einfach so übernehmen:
    Punkt 1: Einfach nur weil ich Tee liebe 🙂
    Punkt 2: Ich habe (das erste mal seit Jahren wieder) angefangen Sport zu machen, um mich abzureagieren und seelisch ausgewogener zu sein, hab es aber seit November wegen diversen Prüfungen wieder schleifen lassen. Das muss geändert werden.
    Punkt 5: Ich will nicht mehr gefragt werden, ob ich schwanger bin, solange ich es nicht bin 🙂
    Punkt 9/10: Ich schließe Anfang Januar Studium und Ausbildung ab und arbeite dann nur noch Halbtags. Zeit mit meinen Kräften anders hauszuhalten. Kraft für mich einsetzen? Bisher kaum denkbar!

    Meine eigenen Punkte sind zusätzlich auch noch:
    A) Mehr lesen, weniger Ferhnsehn
    B) Zum Frühaufsteher werden
    C) Vielleicht kann ich auch im Laufe des Jahres meine Tabletten reduzieren/absetzen??

    und die Punkte, die ich in meinem Blog schon aufgezählt habe:
    http://mvdlworld.blogspot.com/2011/12/eine-liste-was-mache-ich-nach-meinen.html

    • Hallo 🙂

      Hat Punkt 2 denn funktioniert bevor du es wieder hast schleifen lassen?

      Punkt 5: Schwanger im 10. Jahr! 😀

      Punkt 9/10: Du hast aber offensichtlich einiges an Kraft zur Verfügung. o.o

      Und du machst die richtige Reihenfolge… Erst alles schaffen dann die Tabletten absetzen *hust*

  2. Pingback: Sporteln – Woche #3 | Svüchiatrie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s