Willkommen zurück…

… im Chaos.

Das könnte sich jetzt zwar vom Zeitpunkt auch auf die Rückkehr der Heldin beziehen… (Ich freue mich wirklich sehr!), aber leider ist es eher der Titel meiner Rückkehr nach Hause.

Ich hatte meine Wohnung irgendwie… ordentlicher… in Erinnerung. Ernsthaft… ich dachte ich hätte es so wie immer geschafft vorher hier Ordnung zu schaffen. Pustekuchen. Es sah in der Tat ziemlich wild aus. Allein was hier an Wäsche rumlag… Übel. Auch die Küche hatte entfernte Ähnlichkeit mit einem Schlachtfeld… und der Schreibtisch war nun auch nicht das optimale Arbeitsfeld. 

Und das ganze wo die Fahrt doch auch schon eher bescheiden war. Denn natürlich! strandete vor uns ein Zug. Natürlich! standen wir eine dreiviertel Stunde rum… um dann natürlich! keinen Hinweis zu bekommen, dass der Zug nicht bis Essen durch fährt, sondern in Hagen wieder umdreht… letzteres hab ich gerade noch rechtzeitig gemerkt… und stand dann in der Kälte auffem Bahnsteig… und durfte noch mal ne viertel Stunde warten. Sehr gut.

Auch der Briefkasten war voll. Und leider war da auch eher unschöne Post drin. Schon als ich den Umschlag gesehen habe wusste ich, dass ich Pech haben werde. Post vom Amt ist selten gut. Und tatsächlich. Ich hätte gestern früh um 9 Uhr einen Termin gehabt. Hervorragend! Aus einem Impuls heraus habe ich dann auch umgehend bei meiner neuen Sachbearbeiterin (ist nämlich schon wieder ne andere….) angerufen… und ihr versucht zu erklären, dass ich gekommen wäre, wenn ich es gewusst hätte und dass ich doch eigentlich ortsabwesend gemeldet war… Ich weiß nun nicht ob wir aneinander vorbei geredet haben, aber so wie ich es verstanden habe wollte sie nun eine Krankschreibung für gestern. Sonst wäre sie dazu genötigt mir die Leistungen zu kürzen. *jubel* Aber… wieso Krankmeldung? Wenn ich doch gar nicht krank war… sondern es einfach ein Missverständnis war? Und ja… wir haben erst überlegt irgendwo einen Arzt dazu zu bringen mich krank zu schreiben. Aber mal ganz im Ernst… das wäre eine glatte Lüge gewesen. Ich bin nicht kränker als sowieso schon… und mir ein Attest zu besorgen auf dem steht, dass ich so krank bin, dass ich deswegen! nicht zum Termin erschienen bin… wäre halt in meinen Augen nicht richtig… Das kann nun natürlich zur Folge haben, dass sie meine Ehrlichkeit nicht bewundern und Anhimmeln wird, sondern mir tatsächlich das Geld kürzt. Wäre nicht so fein… Aber das durch Lügen Fehlzeit entschuldigen habe ich irgendwann in der 12. Klasse abgelegt und hab es auch nicht vor wieder aufzunehmen. Wie das ganze nun weiter geht? Ich habe keine Ahnung… D. meinte ich solle ihr heute früh eine erklärende Mail schreiben UND danach anrufen und sagen, dass ich das getan habe. Zu dem Anruf kann ich mich alleine gedanklich schon nicht durchringen. Zu groß ist das Gefühl gestern mit dem Anruf schon einiges in die falschen Wege geleitet zu haben, weil ich nicht klar in meinen Aussagen war… die Mail schieb ich jetzt seit 24 Stunden vor mir her… Hmpf. Sehr entspannend alles.

Gestern habe ich mich dann tatsächlich auch noch um den restlichen Papierkram gekümmert, dabei festgestellt, dass ich mein aktuelles Haushalts“buch“ bei meiner Mutter auf dem Rechner vergessen habe… und dass irgendwer 12,99€ von meinem Konto abgebucht hat… Oh. Shit. WOW-Account hat sich von selbst verlängert. *fluch* Dabei hatte ich mich grad mit mir geeinigt erst am 7. wieder anzufangen. So kann es gehen. Immerhin hab ich ihn dann jetzt gekündigt und werd nur noch Game-Cards kaufen. 

Beim Unterlagen durchgehen dann auch an den Zooplus-Gutschein gedacht und Streu bestellt. Ja schöne Scheiße… das Doppelpack ist aus dem Sortiment genommen… nur noch einzeln zu bestellen… macht direkt mal 3€ mehr. *grmlz* Ich habs ja.

So um halb eins bin ich dann ins Bett… und durfte feststellen. Es ist kalt. Arschkalt. Möglich dass der Platz des Bettes einfach bescheiden gewählt ist… jedenfalls kühlt die Matratze tagsüber auf Frost runter. Vllt. doch noch mal umbauen und an die Heizung damit… *grübel* Das ist davon abhängig ob ich mich jetzt fürs Bleiben entscheide… oder umziehen will. Ich bin mir nicht so sicher. 

Von Benjamin Blümchen habe ich dann auch nicht so viel mitbekommen… bin relativ schnell eingepennt. Und kam heute morgen nicht wirklich aus dem Bett. Habe grob 1,5 Stunden gebraucht… aber immerhin danach gefrühstückt. Und den Schreibtisch aufgeräumt. Und das Wohnzimmer aufgeräumt und gesaugt. Und die Spülmaschine ausgeräumt… Wäsche gewaschen… Aufgehangen aber nicht. Und nun… kaputt. Akku leer. Und nix gelernt. Einfach nur müde und ausgelaugt… Nicht einkaufen gewesen… Und hin und her gerissen ob ich nun alleine sein will oder nicht… 

Advertisements

3 thoughts on “Willkommen zurück…

  1. Oh, die Helden ist wieder zurück? *gins*

    Vielleicht magst du es nicht hören, aber ich mag die Art, wie du dein Chaos schreibst und ich finde deine Ehrlichkeit spiegelt ich hier wieder und das finde ich große Klasse.

  2. Pingback: Rückblick – Februar | Svüchiatrie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s