Domian – Themennacht (10.05.): Feige.

Eines meiner vielen Strohfeuer die nicht sonderlich lange wirklich brennen sind diverse Projekte die ich Feuer und Flamme beginne und dann schnell sein lasse. So wie das Themennacht-Projekt. Ich habe viele der noch nicht erwähnten Themen schon gefühlt 100x gehört, aber immer noch nicht drüber geschrieben. Sehr gut.

Mit diesem Thema verhält es sich ein wenig anders. Immerhin ist es brandaktuell und ich hatte noch gar nicht die Zeit es überaus oft zu hören. Live gehört habe ich es aber auch nicht, denn zu der Zeit hatte ich ganz spontan sehr viel besseres zu tun.

Höre ich mir jetzt den ersten Anrufer an, Dominik (24), dann bin ich auch irgendwie froh drum, denn wenn wir das gemeinsam gehört hätten, hätte das gewisse „Traumata“ wohl nur vergrößert. Ich verzichte dankend.

Besagter Dominik wird von seiner Freundin (2 Jahre Beziehung) unterdrückt. Bekommt vorgeschrieben was er zu tun und zu lassen hat, wann er nach Hause zu kommen hat. Freizeit komplett fremdbestimmt. Halleluja. Erinnerungen werden wach. Sowohl auf meiner Seite – 10 Jahre her – als auch aktuell auf seiner Seite. „Ich darf Fernseh gucken… ich darf nur nicht raus gehen.“ Gott… mir wird schlecht. Ich erinnere mich an damals, daran, dass ich das mit mir habe machen lassen und dass ich 14 Monate gebraucht habe um auszubrechen. 14 Monate. Andere brauchen dafür Jahre. :/ Ich habe danach ewig keinen mehr an mich ran gelassen… und Beziehung war für mich ein imposanter grausiger Käfig. Aber ich hätte jetzt nicht die Geduld so lange auf ihn zu warten wie man damals auf mich hätte warten müssen.. Tolle Erkenntnis. Und vor allem ein 10minütiger Gedankengang in einem Satz zusammengefasst. 😉

Wichtig finde ich auch, dass mal thematisiert wird, dass Mann von Frau geschlagen wird. Er traut sich das zu sagen und irgendwie passt er damit jetzt nicht klassisch ins Thema „Feige.“ Klar, er hätte sich trennen können… bin ich ja nun voll für. So geht das mal gar nicht. Er hat echt Angst… okay… schon feige. Aber immerhin steckt er da jetzt noch nicht endlos drin… so wie viele andere die auch nach 10 Jahren noch freiwillig Prügel einstecken.

Anne/Anna? ^^, 50

„Bist du eine feige Frau?“ – „Manchmal ja.“ Sie hat nicht „öffentlich“ gemacht, dass sie ihren Stiefvater geheiratet hat. *kopf kratz* Er ist 95. Dürfte keine sonderlich lange Ehe mehr werden. *hust* Aber ich verstehe nicht so ganz wieso sie es ihren Kindern verheimlicht. Wieso sie sich das nicht traut. Sie hat niemanden betrogen. Ihre Mutter ist seit fast 30 Jahren tot… Wenn sie sich lieben: Bitte schön. Aber teile ihrer Familie gehen davon aus, dass sie sich einfach brav um ihren Stiefvater kümmert. Irgendwie… sehe ich das Problem nicht so wirklich. Im Vergleich zu oben erwähntem schon fast.. langweilig. 😉

Buddy Holly – unglaublich er heißt angeblich wirklich so – 23

Arme Sau, da legen die Leute auch schon mal einfach auf… verständlich. *lach*

Musiker und immer zu feige die Angebote anzunehmen. Da hat schon mal jemand nen Angebot und dann will er nicht. Auch wegen dem Namen, fühlt sich drauf reduziert. Die Frage was für Musik er machen wollen würde beantwortet er aber irgendwie vage. Also doch nicht Musiker, sondern nur Name + Traum? Er war zu feige seine Chancen zu nutzen… von Talent hab ich aber noch nix gehört. *grübel*

Sie haben den Perso eingeblendet… um zu sehen, dass er kein Fake ist. Faszinierend, habe ich in all den Jahren Domian auch noch nicht erlebt. 

Mhm… Ausbildung abgebrochen. Ist natürlich noch bescheidener, wenn man so eine Chance dann nicht wahrnimmt. Wobei ich mich immer noch frage, ob er überhaupt gut wäre… Ich spüre nicht, dass er dafür brennt… merkt man, dass es aktuell mein Lieblingsthema ist? 😉

Adriano, 24 (glaub ich)

Ein feiger Mensch, gesteht er zögernd. Affäre mit der Verlobten seines Cousins und selbst auch ne Beziehung. Sehr blöde Angelegenheit. Keine Gefühle für die Affäre, mehr eine Trotzreaktion gewesen. In dem Fall verstehe ich es nicht. Ich habe ein gewisses Verständnis fürs fremdgehen. Eingeschränkt und komplizierter zu erklären, aber in so einer Situation verstehe ich es nicht. Glücklich in der Beziehung, nicht frustriert und trotzdem Fremdgänger. *grübel* Nervenkitzel. Ah ja. Fail. 

David, 20

Viele junge Männer fällt Domian auf. „Sind junge Männer generell feige?“ Nun ja… ich verweigere die Aussage. Und David hat ne extrem soziale Ader, setzt sich für alle möglichen Leute ein… Einer seiner Schützlinge hat ihn dann mal übel auflaufen lassen. Er zeigt Zivilcourage während einer Prügelei und wird dann verprügelt, während der für den er eingesprungen ist dabei zusieht. *aggro* Und dann entschuldigt sich der Vollpfosten nicht mal dafür. Angst hin oder her. Ist mir grad zu wirr um das alles zu erzählen. Samariter-Gen. Einfach anhören. ^^ Jedenfalls ein Plädoyer für Zivilcourage. Ich persönlich würde es mich nicht trauen. Aber ich frage ja auch nicht nach Taschentüchern. Unwahrscheinlich, dass ich mich da in eine Prügelei einmische, nicht? 😉

Frau… ich bin zu faul zurück zu spulen. Ich hab sie Mittwoch schon gehört und fand sie merkwürdig. Verliebt sich übers Internet in nen britischen Mörder mit 32 Jahren Hafterfahrung. Letzteres erfährt sie nach dem ersten Date. Ich bin ja eine Verfechterin der Ansicht „Menschen können sich ändern“. Aber würde ich bei einem Mörder nicht trotzdem Angst haben? Ihr versteht was ich meine, oder? Im Affekt eine Frau erwürgt… das macht mir jetzt aus diversen Gründen ein wenig mehr Angst als ne Messerattacke. Aber… nun ja. Ich weiß es nicht… Skuril ist, dass eben dieser Mörder im Gefängnis  Psychologie studiert hat… Würdet ihr einen Therapeuten haben wollen der schon mal im Knast saß? Geht das überhaupt? Interessanter Gedankengang… *g*

Jasmin, 23

Sehr amüsant. Domian hat bei einer Lesereise Autogramme gegeben… und er hat den Namen ihres Freundes falsch geschrieben. Und keiner hat sich getraut ihn darauf hinzuweisen. 😀 Süßer Abschluss. *ggg*

Irgendwie kam mir die Stunde jetzt wesentlich länger vor als eine Stunde halt. Ursprünglich geplant war noch ein oder zwei Sendungen zu vertexten… aber… mal sehen. 😉

Mein persönliches Feigheits-Highlight übrigens, falls man das so sagen kann:

Ich habe mich nicht getraut in meinen Augen nötige Dinge in die Wege zu leiten und habe darauf gehofft, dass es jemand anders tut. Das ist zuletzt nun auch geschehen und ich hoffe einfach inständig, dass es noch rechtzeitig kam und auch funktioniert hat. Und hoffentlich werde ich es überhaupt erfahren…

Na… wollt ihr mir jetzt erzählen wo ihr besonders feige seid? Ist auch nur öffentlich im Internet. Ich sags nicht weiter. 😉

Advertisements

4 thoughts on “Domian – Themennacht (10.05.): Feige.

  1. Ich werde mal genau drüber nachdenken, in welcher Hinsicht ich feige bin. Und auch zum ersten Anrufer hab ich bestimmt, so leid es mir tut, etwas zu sagen 😉

  2. Die Themennacht hab ich nicht gehört, aber dafür wurde gestern in der freien Themennacht nochmal Bezug dazu aufgenommen.
    Anrufer, männlich, älter, wie sich später rausstellte krebskrank.
    War geschieden und hat aus erster Ehe eine Tochter und einen Sohn. Nach der Scheidung hat er seine Kinder nicht mehr gesehen, um sie nicht aus ihrer Welt zu reißen (fand ich merkwürdig – Domian sagte, dass man das heute auch anders sieht).
    Seine Tochter kam nach zwei, drei kürzeren Besuchen dann zu ihm – im Alter von 17, die Scheidung war da 18 Jahre her, und gestand ihrem Vater, dass sie schwanger sei.
    Er fragte nach dem Vater des Kindes, sie antwortete, es gäbe zwei – einer sei hübsch, der andere hätte Geld. Daraufhin antwortete ihr Vater sinngemäß „Hübsch bist du selbst!! Und Geld – ich kann dir sagen, wie du zu viel Geld kommst: geh auf den Strich, denn eine Nutte bist du eh schon.“
    Domian geschockt, ich geschockt – was ist das denn für eine Aussage?!
    Nach der Entbindung ist der Anrufer zu seiner Tochter und seinem Enkelkind ins Krankenhaus gefahren – seine Tochter meinte wohl (wenn ich mich recht erinnere), dass dieses Kind ja sein Enkel sei. Daraufhin der nächste Hammer: seine Aussage (sinngemäß wiedergegeben) „Wenn du mir sagen kannst, wer der Vater des Kindes ist, dann kann ich versuchen, diesen Bastard als meinen Enkel anzusehen.“
    Er ist freiwillig selbst aus dem Krankenhaus verschwunden.
    Inzwischen ist dieser Enkel schon groß, soweit ich mich richtig erinnere schon erwachsen, die Tochter des Anrufers war irgendwas über 40, meine ich.

    Der Anrufer hat seine Tochter einmal kurz auf einer Taufe (ich glaube, das Kind vom Sohn des Anrufers wurde getauft?!) wiedergesehen, haben aber nur kurz miteinander Höflichkeits-Begrüßungsfloskeln ausgetauscht.

    Er würde sich gerne entschuldigen, weil er eingesehen hat, dass das falsch war, wie er sich verhalten hat.

    Aaaalter!!! Er hat gesagt, er hätte Angst, dass sie auflegt, wenn er anruft. Tja, damit wird er wohl leben müssen. Er hat ihre Adresse, Telefonnummer und weiß, dass er vermutlich nicht mehr lange leben wird.
    Sein Sohn aus erster Ehe hat ihm wohl gesagt, dass sie auflegen würde.

    Und so rief er dann Domian an – anstatt seine Tochter.

    Der hat so viel kaputtgemacht – eine erst 17jährige so wegzustoßen, wenn sie schwanger ist… da fällt mir nix mehr zu ein. Zu der (wörtlich zitierten) Bezeichnung „Bastard“ ebenfalls nix.

    Junge – der soll seinen Hintern hochkriegen. Und wenn sie hundertmal auflegt – er hats nicht anders verdient! Dann soll er eben 101mal anrufen, vielleicht hört sie ihm dann ja zu.

    Junge, Junge… ich war ganz schön geladen.
    Und ja, das IST feige, wie er sich verhält.

    Grüße,
    die Conny

    • Den Kerl kannte ich schon. Habe das auch gehört… und der war davor schon mal irgendwann da. Es hat mich auch massiv gewundert, dass Domian sich nicht erinnert hat. Normalerweise tut er das ja auch sagt ja dann auch, dass er das schon mal gehört hat etc. Es hat mich wirklich gewundert, dass er sich offensichtlich nicht erinnert hat. Ich war kurz davor wegzuschalten… das ging gar nicht. Anderseits denke ich mir auch… ob er es überhaupt versuchen sollte… und sie nicht besser in Ruhe lässt und mit nem schlechten Gewissen verreckt. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s