Und ich wollte… wirklich!

Der Rückweg heute hat etwas mehr als 3 Stunden gedauert. Das ist ziemlich beeindruckend, wenn man bedenkt, dass eine einfache Strecke mit dem Auto etwa 45min dauert und mit der Bahn in der Regel 1:16. Wenn man allerdings ganz gekonnt wie ich schon die erste Bahn verpasst, weil man quasi 5 min zu langsam gelaufen oder zu spät los ist, dann passiert sowas schon mal. Vor allem wenn man dann auch noch so bescheuert ist und eine bestimmte Bahnverbindung bevorzugt, weil man ja noch auf dem Weg einen Cache heben will…. Oder wenn man sich darauf verlässt, dass Sonntags die Bahnen nach Plan fahren.. warum sollten sie… heute kann man ja besonders gut Strecken sperren… Also saß ich dann erst mal 30 Minuten an Bahnhof 1… und dann noch mal 45 Minuten an Bahnhof 2… hier stürzte übrigens direkt vor mir ein Mann die Bahnhofstreppe runter… da er aber auch im nächsten Zug dabei war, ging es ihm wohl ganz gut… trotz Überschlag. Dann war ich irgendwann… an Bahnhof 3. Das war übrigens auch der Moment an dem mir klar wurde, dass ich nicht mehr vor 18 Uhr im Wahllokal ankommen werde.  Die 45 Minuten Bahnhof 2 zerstörten diesen Plan. Also keine Kreuze von mir. Ich wollte aber. Echt jetzt. Nur beamen ging ja nicht. Und erwähnte ich schon, dass mein Handyakku leer war? Also konnte ich nicht mal versuchen irgendwo zu betteln abgeholt zu werden. Denn Bahnhof 3 war schon echt nah dran! Und Bahnhof 2 … da hätte ich ne Freundin wohnen gehabt… Und als ich dann an Bahnhof 3 diese verdammte Dose nicht gefunden habe… *fluch* hätte ich theoretisch auch wen anrufen können und mich verabreden können… Und auch hier fuhr irgendwie keine Bahn mehr. Ich fing sogar an zu zweifeln ob ich wirklich im Ruhrgebiet war. Wo zur Hölle ist die gigantische Verkehrsanbindung des Ballungsgebiets, wenn man sie braucht?! Auch an diesem Bahnhof verbrachte ich noch mal 40 Minuten…. Mindestens. 

Dafür habe ich „Fucking Berlin“ nun schon durch. Gestern ausgeliehen, heute fertig. Hat mir auch echt gefallen. Ab morgen schließt sich dann das neue Buch von Bloggdeinbuch.de an. „Dein Körper – das missing manual“ ich bin gespannt. Vllt. erzählt es mir ja auch Dinge die ich für die Uni brauche… 

Jetzt hat ein ewig langes Telefongespräch die Tipperei unterbrochen und mein roter Faden ist irgendwie auch verschwunden. Eigentlich wollte ich auch baden gehen. ^^ Nun ja… greife ich mal auf die Notizen vom Bahnhof zurück um weiter zu schreiben…

„Abgesehen von meiner Müdigkeit – die ich seit Stunden ignoriere – ist in mir ein kleiner Kern Tatendrang, die Wohnung mit Finger schnippen in einen Palast zu verwandeln [Mittlerweile ist von dem Tagendrang natürlich nix mehr zu merken ;)] und sie einfach toll zu gestalten und den Schimmel die meiste Zeit einfach zu ignorieren. Abgesehen von der Zeit wo ich ihm an den Kragen geh enatürlich. Und ich von träume von gepackten Kartons. Von geschenkten!! (Tatsache!) Ikea LACK-Regalen und Bildern an der Wand. Von Heimat. Ankommen und wohlfühlen. Letzteres passiert mir seit geraumer Zeit nur in Männerwohnungen. Vllt. flüchte ich auch deswegen ständig wohin… Ich verliebe mich nicht nur in Männer, sondern auch in ihre Wohnungen. Passt letzteres nicht… wird ersteres anstrengend. Passend dazu fällt mir ein, dass die Straße eines Ex-Freundes sogar „Heimat“ hieß… Auch sehr schön.“

Soviel zu den Notizen. Wie gesagt. Der Tatendrang hat sich in Luft aufgelöst. Mittlerweile ist es ja auch schon wieder sau spät. Aber auch beim Gedanken an Morgen gefällt mir das jetzt nicht so. Und morgen wäre der einzige Tag an dem ich da wirklich Zeit zu habe… 

Und mir fallen jetzt gerade wieder so viele Bruchstücke ein die ich noch erzählen wollen würde… aber irgendwie… Energie und so, ne? Ich würde gerne über ihn schreiben. Oder über das Wochenende. Über den merkwürdig niedrigen Gebührenbescheid von der Uni, dem ich noch nicht so ganz traue. Über die Post die mich noch erwarten wird die nächsten Tage. Darüber, dass der Typ von der Traumwohnung immer noch nix gesagt hat… und ich überlege noch mal zu schreiben… und wieso ich überlege es zu lassen. Ich will mich schon seit Monaten über die Geocacher-Gemeinschaft auslassen… und wollte mir heute noch eine To-Do-Liste schreiben bevor ich in die neue Woche starte… aber nun ist es kurz vor zwölf (haha… ) und ich werde wohl wirklich noch baden gehen… mit dem Buch. Und dann morgen vllt. mehr über die Erkenntnisse der letzten Tage…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s