trnd – Produkttest – Senseo Twist

Svü glücklich. Sehr. 😀

Soweit könnte man das jetzt kurz zusammenfassen. Aber schätze das ist so nicht erwünscht, also formuliere ich das doch mal etwas aus. 😉

Trnd.com hat zum Produkttest aufgerufen. 750 trnd-Partner dürfen die neue Senseo Twist testen. Erhältlich in 3 Varianten und 5 unterschiedlichen Farben. Die günstigste Variante im Handel erhältlich ab 99€. Als Tester muss man eine Kaution von 55€ hinterlegen. Am Ende des Projekts (31.08.2012) ist dann zu entscheiden ob man die Maschine für diesen Preis behalten möchte, oder ob man sie wieder zurück gibt. Mir fiel die Kinnlade runter… ich hatte ein Bewerbungsticket. Unglaublich aber wahr und das Pfandgeld hatte ich gerade sogar auch. Mühsam tüftelte ich die perfekte Bewerbung aus und wurde: Abgelehnt. 

Also nahm ich das als Wink des Schicksals, investierte ein Teil des Pfands in lange verlorene Bücher und schloss das Thema für mich ab. 

Und dann: „Überraschung: Du bist doch dabei.“ 

WOLLEN DIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN? War mein erster Gedanke. Mein zweiter führte mich dazu meine Finanzen noch mal auf den Kopf zu stellen und mich zu fragen was ich da beim 1. Mal überhaupt gerechnet hatte… Jetzt war es jedenfalls nicht mehr drin das Pfand selbst zu hinterlegen. Dezente Anmerkungen bei meiner Mama sollten sie davon überzeugen mir die Maschine zum Geburtstag zu schenken… Wirklich drauf angesprungen ist sie nicht. *gg*

Die Überraschung kam dann von anderer Seite. Und fast hätte sich das erledigt gehabt. Denn die Dame die jetzt für mein unfassbares Glück verantwortlich ist hatte es nicht leicht mit mir. Ich stand unglaublich auf dem Schlauch. Aber sowas von! Ich hätte mir ja kein Geschenk mehr gemacht. Oder Gehirnjogging verschenkt. Der Zaun war einfach zu klein und tat nicht weh genug. „… oder du willst einfach keine Senseo von mir…“ WUI? O.O

Lange Rede, kurzer Sinn: Das Pfand wurde zu meinem Geburtstagsgeschenk. Und weil Paypal mich mittlerweile tatsächlich gern hat.. und alles so funktionierte wie es sollte… bekam ich gestern die Versandbestätigung. ❤

Und heute war es so weit. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Natürlich kam der Paketmann 10 Minuten bevor ich wieder zu Hause war. Zum Glück wog das Paket nur knapp 3kg. Und freigeräumt war auch schnell.

Beim Auspacken war ich dann dezent aufgeregt. *hust* Es kamen zwei Kartons zum Vorschein. Der große mit der Senseo – ich habe mich übrigens für die Farbe Misty Dawn & Black entschieden – und der kleine mit den trnd-Unterlagen. Letzteren schob ich erst mal zur Seite und befreite das Schätzchen von ihrer Plastikhülle. Die Einzelteile waren schnell mit dem Quick-Guide an ihren Platz befördert und der erste Reinungsdurchlauf war auch schnell vorbei. 

Neben den vielen Unterlagen – darauf geh ich die nächsten Tage mal ein – gab es auch 3 Pakete Senseo-Kaffeepads dazu. ❤ Ehrlich, ich habe keine Ahnung ob und wann ich das letzte Mal die Originale hier hatte. 😉

Zur Feier des Tages habe ich meine Kaffeedurst-Tasse aus dem Schrank gefischt. Geben sie zusammen nicht ein herrliches Bild ab? Hach… der Geruch beim Öffnen der Pad-Packung. Hach². 

Geschmeckt hat es ganz wunderbar.

Mehr Details zu den einzelnen Funktionen dann beim nächsten Mal. Wenn mein euphorisches Grinsen aus dem Gesicht verschwunden ist 😀

Bis zum 31.08.2012 brauche ich auch noch Testbewunderer und Mittrinker. Also sollte sich der ein oder andere Kaffeetrinker mal zu mir verlaufen. 😉

Advertisements

5 thoughts on “trnd – Produkttest – Senseo Twist

  1. Pingback: trnd – Produkttest – Senseo Twist – Kaffee in allen Formen und Farben. « Svüchiatrie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s