Wohnungskram.

Und es war gut zu Hause zu bleiben. Natürlich war es das.  Meine Wohnung hat sich wirklich darüber gefreut und ich glaube die Miezen auch. Die werden ja sowieso ab Donnerstag wieder auf mich verzichten müssen. Ich denke ich kann mit meiner To-Do-Liste ganz zufrieden sein. Natürlich stehen da immer noch 8 unerledigte Punkte beim heutigen Datum, aber die Hälfte davon sind „eilt nicht“ Angelegenheiten. Davon ab habe ich auch 11 Punkte erledigt und dass ich heute Mittag und heute Abend quasi 2x gekocht habe, habe ich nicht mal mit aufgelistet! Und dass so nen Blogreader sich immer wieder von selbst auffüllt, sollte auch klar sein, ne? 

2013-02-11 21.58.29

Und Sport habe ich heute sogar komplett durchgezogen. Ich habe nicht irgendwann zwischendurch aufgehört, sondern die knapp 30 Minuten bis zum Ende überlebt. Auch wenn ich wirklich merke, dass ich nen ordentlichen Magnesiummangel habe an dem ich mal dringend was ändern sollte. So Krämpfe hat man ja schließlich nicht nur beim Sport… ^^ 

Nach der letzten Kochaktion sieht meine Küche natürlich wieder so aus wie vorher… aber dass ich die Mikrowelle mal grundgereinigt habe… hab ich natürlich auch nirgendwo vermerkt. O.O Das alleine hätte einen Blogartikel verdient. Es war echt übel. Wenn ich dann jetzt nächste Woche  noch den Backofen angehe und mal wische… dann…. stört eigentlich nur noch die abgerissene Tapete an der Wand das Bild … ist die Küche echt fein. 😉 Auch das Wohnzimmer ist nicht weiter im Chaos versunken. Der Schreibtisch hat tatsächlich ein System, dass auch nach über einer Woche (glaube ich zuminddest ^^) noch hält. Und das Bad blinkt fast schon. Zumindest für meine Verhältnisse. Jetzt fehlt nur noch das Schlafzimmer…. Es besteht die Hoffnung, dass der Herzmensch hier in diesem Quartal noch rein gelassen wird. Der hat nämlich aktuell noch nicht die Besuchserlaubnis und war dementsprechend noch nie hier. 

Über die Mediacloud werde ich morgen berichten, denn es ist ein trnd-Projekt und ich habe sogar Gutscheine zu verteilen. Heute habe ich mir das ganze mal angeschaut damit ich morgen auch was zu berichten habe. 😉 

Die Tibeter laufen mit dem heutigen Tag übrigens schon die 3. Woche. Ich kann zwar gerade nicht behaupten, dass sie auch was bewirken, aber das habe ich beim letzten Mal ja auch angezweifelt. Also einfach abwarten… Vllt. wird es ja noch. Oder ich bin schon viel ausgeglichener als ich wäre, wenn ich sie nicht machen würde. Wer weiß das schon.

Am Mittwoch habe ich dann den Kurztermin bei meiner Psychiaterin. Und ja, ich bin gedanklich wieder beim Krankenschein. Denn ich fühle mich – obwohl es heute gut lief – gehetzt von den Anforderungen. Nur dass gegen den Krankenschein eben 50€ sprechen und auch der Wunsch eine letzte gute Zeitung zu produzieren. Einen gescheiten Abschied quasi.  Ich denke noch drüber nach. Vielleicht nehme ich 1 Woche und schreibe die geplanten Artikel einfach zu Hause. Wäre ja auch möglich. Schauen wir mal.

Jetzt gehe ich jedenfalls in die Wanne. Ansonsten fürchte ich nämlich, dass ich morgen vor Muskelkater verrecken werde… 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s